Schaffung verschiedener Biotope und Erstellung eines Lehrpfads auf dem „Monte Scherbelino“ in Ravensburg, Baden-Württemberg

Baggerarbeiten am „Monte Scherbelino“ in Ravensburg. Foto: Michael Müller.

Historie

Ein ehemaliges Deponiegelände wurde in den 70er Jahren von einem Landschaftsarchitekten Parkartig gestaltet. Die Bereiche sind jedoch in die Jahre gekommen, wurden sehr intensiv genutzt und es fehlte ein stimmiges Konzept, welches auch ökologische Aufwertungen berücksichtigt.

Problemdarstellung

Die Maßnahmenumsetzung wertet die stadtnahen Freiflächen, die sich auf einer Anhöhe im Nordosten Ravensburg befinden, auf und schafft für verschiedene Altersgruppen die Möglichkeit, Natur aktiv zu erleben und durch interaktive Tafeln wichtige Informationen zu den Lebensräumen verschiedener Tierarten und dem Biotopverbund zu erhalten.

Beschreibung der Maßnahme/n

Um Lebensraum zu bieten und die Artenvielfalt zu erhöhen wurden Kleingewässer, Heckenstrukturen. Trockenbiotope, Wiesenflächen und Blühstreifen angelegt. Heimische Gehölze wurden erweitert und gepflegt. Darüber hinaus wurde ein Lehrpfad mit verschiedenen Informationstafeln errichtet, der über die Tiere und Pflanzen und deren Lebensräume, sowie über den Biotopverbund informiert.

Lehrpfad mit Infotafel am Monte Scherbelino. Foto: Julia Brantner.

Zahlen, Daten, Fakten

Maßnahmentyp Neuanlage verschiedener Biotope
Ziellebensraum Kleingewässer, Heckenstrukturen. Trockenbiotope, Wiesenflächen und Blühstreifen
Größe des Biotops ca. 1 ha
Umsetzungszeitpunkt 2020
Kooperationspartner Umweltamt Stadt Ravensburg, Heinz-Sielmann-Stiftung
Kosten ca. 100.000 € Brutto
Ort 88212

Rahmenbedingungen

Das Modellprojekt wurde gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württembergs und der Heinz-Sielmann-Stiftung. Die Planung und die Umsetzung der Maßnahmen wurden durch das Umweltamt der Stadt Ravensburg in Zusammenarbeit mit der Heinz Sielmann Stiftung koordiniert.

Neu angelegter Blühstreifen am Monte Scherbelino in Ravensburg. Foto: Julia Brantner.

Kontakt

Projektbüro Sielmanns Biotopverbünde in der Bodenseeregion

Obertorstr. 23

88662 Überlingen

Tel.: +49 7551 3011989

E-Mail.: ravensburg@sielmann-stiftung.de

Heinz Sielmann Stiftung